Kontakt

Zahnfleischrezessionen

Zahnfleischrückgang

Nicht immer steckt eine Entzündung dahinter, wenn Sie einen Zahnfleischrückgang bemerken. Das Zahnfleisch kann ebenso altersbedingt etwas zurückgehen, oder wenn Sie eine falsche Zahnputztechnik anwenden und Ihre Zähne zu fest „geschrubbt“ haben. Das reinigt die Zähne nicht gründlich und kann außerdem Zahnfleisch und Zähne beschädigen. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie Ihre Zähne gründlich und schonend pflegen. Unter Umständen begünstigt darüber hinaus Ihre Veranlagung einen Zahnfleischrückgang: Wir Zahnmediziner unterteilen beispielsweise in den dicken und dünnen Biotypen.

Wenn Zahnhälse freiliegen, kann dies zu überempfindlichen Zähnen führen. Mit dem Einsatz eines Lasers können wir dem effektiv entgegen wirken. Möchten Sie wissen, wie das funktioniert? In unserem Special zur Laserbehandlung erfahren Sie dazu mehr.

Vor allem bei den Frontzähnen kann darüber hinaus eine Weichgewebstransplantation empfehlenswert sein. Dr. Kappek wendet die so genannte Tunneltechnik an: Er entnimmt Bindegewebe bzw. Schleimhaut zum Beispiel aus Ihrem Gaumen. Dann löst er vorsichtig und schonend den Zahnfleischrand vollständig von den Zähnen und platziert das Bindegewebe dort „streifenförmig“. Mit einem speziellen Verband wird das neue Zahnfleisch anschließend während der Heilungsphase geschützt. Danach ist das verpflanzte Gewebe in der Regel sehr gut mit dem eigentlichen Zahnfleisch zusammengewachsen.

Viele Patienten können somit wieder unbeschwert lächeln – und für die tägliche Mundhygiene oder gegen Kälte-, Hitzereize sind die Zahnhälse wieder besser geschützt.

  •  
  • Sie haben Fragen zum Thema Zahnfleischrückgang? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns an.

Navigation

021 71 / 15 88
Bewertung wird geladen...
Implantologen
in Leverkusen
Facebook »
Online Terminanfrage »