Kontakt

Wiederaufbau (Zahnhalteapparat)

Bei einer fortgeschrittenen Parodontitis sind häufig parodontalchirurgische Behandlungen notwendig. So erhalten wir in vielen Fällen Zähne, die sich gelockert haben und im schlimmsten Fall ausfallen können. Der Grund dafür liegt darin, dass das Zahnfleisch und der gesamte Zahnhalteapparat inklusive des Kieferknochens geschädigt wird.

Resektive und augmentative Maßnahmen

Unter resektive Chirurgie fallen Methoden, die das Zurückbilden des Zahnfleisches und des Kieferknochens aufhalten und im Idealfall das Gewebe wieder herstellen. Dies lässt sich dadurch erreichen, dass bereits entzündetes Gewebe des Zahnhalteapparats schonend entfernt wird. So kann sich das gesunde Gewebe erholen und der Heilungsprozess wird erleichtert.

Alternativ kann eine fortgeschrittene Parodontitis mit augmentativen, aufbauenden Maßnahmen behandelt werden. Dazu wird zum Beispiel ein Knochendefekt wieder aufgebaut, ähnlich dem Knochenaufbau in der Implantologie.

Navigation

021 71 / 15 88
Bewertung wird geladen...
Implantologen
in Leverkusen
Facebook »
Online Terminanfrage »